Praxisanleitung: Sauerstoffflascheninhalt und Sauerstoffvorrat berechnen

Für Anwender aktueller Browser lohnt sich der Blick auf diese Seite in moderner (HTML 5 basierter) Gestaltung:

Praxisanleitung: Sauerstoffflascheninhalt und Sauerstoffvorrat berechnen

 

Sauerstoffflaschen sind Druckgasflaschen aus Stahl, Aluminium oder Composite-Materialien, die komprimierten Sauerstoff enthalten, in der Regel bei 200 bar. Übliche Größen sind 1, 2 oder 10 Liter.

Indikation

Material

-

Durchführung

Berechnung des Sauerstoffflascheninhaltes

Der Sauerstoff wird in der Sauerstoffflasche unter Druck aufbewahrt. Das Volumen ist aufgrund des hohen Drucks in der Flasche stark reduziert.

Formel

V-Gas = p-Flasche * V-Flasche

Beschreibung

Sauerstoffflascheninhalt (V-Gas) ergibt sich aus Sauerstoffflaschendruck (p-Flasche) multipliziert mit dem Sauerstoffflaschenvolumen (V-Flasche).

Beispiel

Ein Sauerstoffflaschendruck von 120 bar bedeutet, dass im Vergleich zu einer Flasche ohne Druck 120 mal mehr Sauerstoff in die Flasche passt.

Demnach befinden sich in einer gefüllten 2 Liter Sauerstoffflasche bei einem Druck von 120 bar das 120-fache von 2 Liter.

2 l * 120 = 240 l

Berechnung des Sauerstoffvorrates

Die ausströmende Sauerstoffmenge wird am Druckminderer in Liter pro Minute gemessen. Zeigt das Manometer zum Beispiel 2 l/min an, bedeutet das, dass pro Minute zwei Liter Sauerstoff ausströmen.

Formel

t = V-Gas / V-Minute

Beschreibung

Vorratsdauer (t) ergibt sich aus Sauerstoffflascheninhalt (V-Gas) geteilt durch Abgabevolumen pro Minute (V-Minute).

Beispiel

Bei einem Sauerstoffflascheninhalt von 240 Liter Sauerstoff und einer Abgabemenge von 15 Liter pro Minute (zum Beispiel bei Reanimation) reicht der Sauerstoff demnach nur 16 Minuten.

240 l / 15 l/min = 16 min

Berechnung des Sauerstoffvorrates mit Restdruck

Berücksichtigt man den geforderten Restdruck (mindestens 10 bar), der in der Flasche belassen werden soll, muss dieser bei der Berechnung des Sauerstoffflascheninhalt (V-Gas) einbezogen werden.

Formel

t = ((p-Falsche - p-Rest) * V-Flasche) / V-Minute

Beschreibung

Vorratsdauer (t) ergibt sich aus Sauerstoffflaschendruck (p-Flasche) reduziert um geforderten Restdruck (p-Rest) multipliziert mit dem Sauerstoffflaschenvolumen (V-Flasche) geteilt durch Abgabevolumen pro Minute (V-Minute).

Beispiel

Reicht der Vorrat einer 10 Liter Sauerstoffflasche mit einem Druck von 150 bar für eine Verlegungsfahrt mit geschätzter Fahrzeit von mindestens vier Stunden und einer angewiesenen Sauerstoffgabe von 8 Liter pro Minute?

1. Berechnung des Sauerstoffflascheninhalt (V-Gas): (150 bar - 10 bar) * 10 l = 140 bar * 10 l = 1400 l

2. Berechnung des Sauerstoffvorrates (t): 1400 l / 8 l/min = 175 min

=> Die Sauerstoffflasche ist nach 175 Minuten (knapp drei Stunden) leer, muss deshalb während des Transportes gewechselt werden.

Anmerkungen

Beim Einsatz von mit Sauerstoff betriebener Beatmungsgeräte (zum Beispiel Oxylog) muss berücksichtigt werden, das das Gerät für den Betrieb zusätzlich etwa einen Liter Sauerstoff pro Minute benötigt.

 

Mehr Informationen zum Umgang mit Sauerstoff finden sie in der Praxisanleitung Sauerstoff anbieten.

Diese Seite wurde am 2021-01-10 22:26 erstellt.

Text und Bilder sind unter der Creative Commons-Lizenz 'Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen' frei verfügbar.

Kommentare senden Sie bitte an Andreas THUMSER oder über Facebook.

Die Virtuelle San-Arena Erlangen ist ein THUMSi-Tool (Startseite, Impressum).