Praxisanleitung: Abbindung durchführen - Blutdruckmanschette

Für Anwender aktueller Browser lohnt sich der Blick auf diese Seite in moderner (HTML 5 basierter) Gestaltung:

Praxisanleitung: Abbindung durchführen - Blutdruckmanschette

 

In den extremen seltenen Fällen, in denen eine Abbindung erforderlich ist, kann im Sanitätsdienst und Rettungsdienst bei Nichtvorhandensein eines kommerziellen Tourniquets eine Blutdruckmanschette als schonendes Hilfsmittel statt der sonst üblichen Verfahren (Abbindung durch Dreiecktuchkrawatte) angewendet werden.

Indikation

Material

  • Einmalschutzhandschuhe

  • Blutdruckmanschette

  • Leukoplast breit / Mullbinde

  • wasserfester Schreibstift

 

Abbildung: Abbindung mit Blutdruckmanschette - Material

Durchführung

Anmerkungen

Je nach Dicke des Oberschenkels kann das beschriebene Vorgehen eventuell auch am Bein durchgeführt werden.

Da Blutdruckmanschetten nicht für eine länger Anwendung unter Druck vorgesehen sind, lässt der Manschettendruck in der Regel innerhalb weniger Minuten deutlich nach. Um ein unbemerktes wieder einsetzen der Blutung zu vermeiden ist eine kontinuierliche Überprüfung des Manschettendruck unumgänglich.

 

Mehr Informationen zur Abbindung finden sie in der Praxisanleitung Abbindung durchführen.

Literatur

[1]

Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie: S3-Leitlinie Polytrauma / Schwerverletzten-Behandlung (AWMF-Register Nr. 012/019)(abgerufen 2019-10-30), Tourniquet, Seite 110.

Aa

Atzbach, Ulrich / Hündorf, Hans-Peter / Lipp, Roland (Hg.): Notfallsanitäter upgrade: Edewecht: 2014, Abbindung - 2. Technik, Seite 330.

Arbeitstechnik in Bildern

Abbildung: Abbindung mit Blutdruckmanschette - Schritt 1

Patienten über geplante Maßnahme informieren

Abbildung: Abbindung mit Blutdruckmanschette - Schritt 2

luftleere Blutdruckmanschette eng oberhalb der Blutungsstelle um den Oberarm legen und schließen

Abbildung: Abbindung mit Blutdruckmanschette - Schritt 3

System mittels Stellschraube des Blutdruckmessgerätes schließen

Abbildung: Abbindung mit Blutdruckmanschette - Schritt 4

Blutdruckmanschette aufpumpen bis Blutung steht (ca. 250 mmHg) [1]

Abbildung: Abbindung mit Blutdruckmanschette - Schritt 5

Blutdruckmanschette mit mehreren Gängen Leukoplast / Mullbinde gegen unbeabsichtigtes Aufgehen sichern

Abbildung: Abbindung mit Blutdruckmanschette - Schritt 6

Erreichen einer effektive Blutstillung erneut kontrollieren

Abbildung: Abbindung mit Blutdruckmanschette - Schritt 7

Zeit der Abbindung gut sichtbar notieren

Abbildung: Abbindung mit Blutdruckmanschette - Schritt 8

kontinuierlich Manschettendruck überprüfen und gegebenenfalls nachpumpen

Diese Seite wurde am 2022-08-06 20:05 erstellt.

Text und Bilder sind unter der Creative Commons-Lizenz 'Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen' frei verfügbar.

Kommentare senden Sie bitte an Andreas THUMSER oder über Facebook.

Die Virtuelle San-Arena Erlangen ist ein THUMSi-Tool (Startseite, Impressum).